beschreibung
beschreibung
beschreibung MENU Logo

SINGER,
GUITARIST,
COMPOSER
& AUDIO ENGINEER

Sei­ne El­tern kom­men zwar aus Afri­ka, doch ge­bo­ren ist Léonard Se­nah Gbessa­ya ali­as Se­nah Leo 1971 in Pa­ris. Als Sechs­jähri­ger zieht er mit sei­ner Fa­mi­lie nach To­go, hier ver­bringt er die nächs­ten 20 Jah­re und lernt die afri­ka­ni­sche Kul­tur ken­nen und schätzen. In To­go kommt Se­nah Leo erst­mals mit Ras­ta­fa­ri in Berührung: „Von da­her ist mei­ne See­le auch mit Ja­mai­ka ver­bun­den.“
Schon als Kind be­geis­tert er sich für Mu­sik. In­spi­riert von Bob Mar­ley und Ji­mi Hen­drix bringt er sich das Gi­tar­ren­spiel au­to­di­dak­tisch bei. Später ist er Sänger, Kom­po­nist, Gi­tar­rist und Bas­sist in zahl­rei­chen Bands in To­go und Be­nin. Da­bei ist Reg­gae nicht nur Lei­den­schaft, son­dern vor al­lem Le­bens­gefühl. Leo ver­brei­tet die Ras­ta-­Phi­lo­so­phie: Frei­heit, To­le­ranz und Frie­den sind die Bot­schaf­ten sei­ner Songs, mit de­nen er Men­schen zu­sam­men­bringt. Ein Cre­do, das bis heu­te sei­ne Ar­beit be­stimmt.

1999 zieht es den jun­gen Mu­si­ker zurück nach Eu­ro­pa. Schließ­lich lan­det Se­nah Leo im kühlen Nor­den Deutsch­lands. Dort gründet er mit be­freun­de­ten Mu­si­kern aus Ham­burg und Ro­stock die Reg­gae-­Band NYA­BING­HIA, die schnell zum ge­frag­ten Li­ve­act avan­ciert. Ob Bo­chum To­tal, Han­se­Sail Ro­stock, Kie­ler Wo­che, Open Air der Ber­li­ner Kul­tur­braue­rei, Dors­ti­val, Afri­ka­fest, Nue­vo Sol, Tro­pen- und Ka­ri­bik­nächte oder ein Kon­zert für die to­go­le­si­sche Na­tio­nal­mann­schaft zur Fußball-WM – die Band um Se­nah Leo hat gut zu tun. 2008 er­scheint das viel­be­ach­te­te Debüt­al­bum „Dream Re­loa­ded“.
Zu­dem ab­sol­viert er ein Stu­di­um zum Au­dio-­In­ge­nieur und be­treibt seit­her das Au­dio-Stu­dio „Free­dom“, in dem er so­wohl Wer­be­songs auf­nimmt als auch gan­ze Al­bum­pro­duk­tio­nen re­ali­siert. Vie­le Wer­be­trei­ben­de und et­li­che Bands wis­sen mitt­ler­wei­le Se­nah Leos Know­how, sei­ne Un­kom­pli­ziert­heit und sein Herz­blut, das er in je­des Pro­jekt steckt, zu schätzen.

Kürz­lich führ­te Se­nah Leos Weg in die Haupt­stadt. In Ber­lin pro­fi­tiert er von den un­ter­schie­dlichs­ten Kul­tu­ren und Ein­flüssen, so dass er sei­ne künst­le­ri­sche Wei­ter­ent­wick­lung krea­tiv um­set­zen kann. In sei­nen ak­tu­el­len Pro­jek­ten mit NY­A­BING­HIA setzt der cha­ris­ma­ti­sche Mu­si­ker auf we­ni­ge Mar­ley-Klas­si­ker, den be­lieb­tes­ten Nya­bing­hia-­Stücken (die er auch schon al­le kom­po­nier­te, tex­te­te und mit­ar­ran­gier­te) und vie­len neu­en Songs. Außer­dem ar­bei­tet Se­nah Leo mit sei­nen Mu­si­kern an ei­nem neu­en Al­bum.

IMPRINT
MAN NO RUN

Song aus dem aktuellen Album "Dream Reloaded"
Iron Leo mit Nyabinghia

MORE MUSIC
BARfuss Rostock
April 23, 2016 / 8:00 p.m.
Honky Tonk Stralsund
April 17, 2016 / 9:00 p.m.
ALL TOUR DATES